Selbstliebe lernen

Selbstliebe lernen

Selbstliebe lernen heißt für mich: die tiefe Sehnsucht des Herzens nach Liebe zu erfüllen!

Doch wie kann man Selbstliebe lernen?

Was hilft, sich selbst anzunehmen, ja selbst zu sein?

Mit Selbstliebe ist keine egoistische oder narzisstische Eigenliebe gemeint. Vielmehr geht es hier um die Liebeskraft, die in jedem Wesen und in jedem Menschen unerschöpflich anwesend ist. Um mit IHR in Kontakt zu kommen, ist der 1. Schritt:

Komme zur Ruhe

Schwingst Du Dich in den Frieden und auf den tiefen Grund Deiner Seele, kannst Du die unendliche Liebeskraft Deines Herzens wahrnehmen.

Hast Du Kontakt mit dieser überaus wohltuenden Energie und fühlst Dich damit verbunden, hast Du nur noch einen Wunsch: Dich öfter mit IHR zu verbinden, Dich in IHR geborgen, geliebt und zutiefst glücklich zu fühlen. Mit dieser Liebeskraft kannst Du Verletzungen heilen und die Veränderung angehen, die ansteht für Dein glückliches, liebevolles, erfolgreiches und gesundes Leben.

Ich möchte Selbstliebe lernen.“

Mit diesem Wunsch kam eine Klientin zur Märchentherapie. Sie hatte sich gerade von ihrem Partner getrennt. Klar und deutlich sprach sie ihren Wunsch aus.

Nun ist das besondere in der Märchentherapie:

Sofort kann der Klient, die Klientin mit meiner Begleitung wahrnehmen, dass alles was sie sich für ihr märchenhaft erfülltes Leben wünschen, in ihnen selber schon anwesend ist!

So war es auch mit dieser Frau und ihrem Wunsch, Selbstliebe zu lernen.

Nachdem ich sie in die Ruhe geführt hatte, erlebte sie gleich ihr inneres, heilendes Bild und außerordentlich wohltuendes Gefühl der Selbstliebe.

„Ich sehe einen leuchtenden, hellstrahlenden Stern und habe das Gefühl, von einer helfenden Hand getragen zu sein.“ erzählte sie in dem märchentherapeutischen Gespräch. Dieses großartige Erlebnis gab ihr die größte Hoffnung und sie erkannte:

„Es hängt nicht alles von mir ab!“ denn sie fühlte sich verantwortlich für ihre Familie. In ihrem Beruf fühlte sie sich getrieben von den vielen Anforderungen und wollte es allen recht machen. Meine Klientin wünschte sich Hilfe bei Lebensentscheidungen und hatte den tiefen Wunsch, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren:

Die Liebe zu mir selber.“

In dem anschließenden Trainings- und Coaching-Zyklus vertiefte sie das Innere Bild und Gefühl der Selbstliebe. Dadurch stärkte sie das Vertrauen in den leuchtenden Stern und die helfende Hand. Auf einfache Weise löste sie sich von kräftezehrenden Mustern. Wie von Zauberhand, ohne sich großartig anstrengen zu müssen, ging sie fröhlicher zur Arbeit und es lösten sich die Probleme mit ihren KollegInnen.

Die Trennung von ihrem Partner heilte sie in einer märchentherapeutischen Einzelsitzung. Ihr Fazit nach dem Trainingszyklus wahr: „Ich weiß so viel, habe mir so viel Wissen angelesen und Seminare besucht, um Selbstliebe zu lernen. Doch jetzt und hier finde ich und fühle ich das, was mir immer gefehlt: der Kontakt zu dem hohen Wesen in mir, zu meinem Höheren Bewusstsein. In dessen Hand fühle ich mich geborgen und geliebt! Mit seiner Hilfe kann ich mich so annehmen wie ich bin.

Sehnst Du Dich danach, Selbstliebe zu lernen?

Möchtest Du Verletzungen heilen und Dich geborgen und geliebt fühlen?

Suchst Du einen direkten Weg, der Dich zu der Liebeskraft in Deinem Herzen führt?

Dann empfehle ich Dir:

Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele! Die Berg-Meditation.
Eine Broschüre mit 80 Seiten und 2 CDs in 7 Teilen und der ausführlichen Bilder-Reise. Für weitere Infos und Bestellmöglichkeit klicke hier auf das Bild:

den Liebes Erlebnistag „In Deinem Herzen entdecke Deinen Liebesquell“
http://gluecklich.maerchenhaft-leben.de/liebes-erlebnistag/

das märchentherapeutische Gespräch für Deinen Bedarf.

Kontakt:

Friederike Schiebenhöfer, ganzheitliche Lebensbegleitung

Telefon 0511 – 853 453

in der Zeit von 11 – 13 Uhr oder 17 – 19 Uhr.

Oder per Skype: lebensglueck

Um mich zu kontaktieren nutze doch gleich am besten das Kontaktformular:

 

„Die Liebe zu mir selbst ist die Vorraussetzung für mein glückliches Leben.“
Giesela S., Teilnehmerin am Liebes-Erlebnistag.